Es war ein gutes Jahr

After writing about my Germany the other day, I remembered that there is this song from Reinhard Mey I like and think it fits into that category.

Reinhard Mey, who I adore, is a German songwriter. He once wrote the song “I think it was a good year”. Of course my full year review is still to come.

Der Rauhreif legt sich vor mein Fenster,
Kandiert die letzten Blätter weiß.
Der Wind von Norden jagt Gespenster
Aus Nebelschwaden übers Eis,
Die in den Büschen hängen bleiben,
An Zweigen, wie Kristall so klar.
Ich hauche Blumen auf die Scheiben
Und denk‘, es war ein gutes Jahr!

The frost lies in front of my window, Crystallized the last leaves white. The wind from the north, chasing ghosts, From fog over the ice, They remain stuck in the bushes, On branches, as clear as crystal.
I breathe flowers on the windows, And remember, it was a good year!

Sind ein paar Hoffnungen zerronnen?
War dies und jenes Lug und Trug?
Hab‘ nichts verloren, nichts gewonnen,
So macht mich auch kein Schaden klug.
So bleib ich Narr unter den Toren,
Hab‘ ein paar Illusionen mehr,
Hab‘ nichts gewonnen, nichts verloren,
Und meine Taschen bleiben leer,

Are a few vanished hopes?, Was this and that lying and deceit?, Have nothing lost, nothing gained,
So makes me no damage wise. So I’ll stay a fool among fools, Have a few more illusions, Have nothing gained, nothing lost, And my pockets stay empty

Nichts bleibt von Bildern, die zerrinnen.
Nur eines seh‘ ich noch vor mir,
Als läg‘ ein Schnee auf meinen Sinnen
Mit tiefen Fußstapfen von dir!
Mir bleibt noch im Kamin ein Feuer
Und ein paar Flaschen junger Wein.
Mehr Reichtum wär‘ mir nicht geheuer
Und brächte Sorgen obendrein.

Nothing remains of images that fade away. Only one thing I see in front of me, As if ‘a snow upon my senses, With the deep footprints of you! I still have a fire in the fireplace, And a couple of bottles of young wine. More wealth would give me the creeps And bringing concerns on top.

Du kommst, den Arm um mich zu legen,
Streichst mit den Fingern durch mein Haar:
„Denk‘ dran, ein Holzscheit nachzulegen …
Ich glaub‘, es war ein gutes Jahr!“

You come to put his arm around me, Run your fingers through my hair: “Remember to put a piece of wood on the fire…I think, it was a good year! “

Thanks to Google Translate I hope you get the gist of it 🙂